Etappe 12 – Ruesta – Sangüesa (22 Km / 214,2 Km)

Etappe 12 – Ruesta – Sangüesa (22 Km / 214,2 Km)

Ruesta, bewölkt, 12 °

Um 8 Uhr gings los. Nach einem tollen Frühstück. Kalter Kaffee, den man sich in der Mikrowelle aufwärmen musste. Statt Brot gab es Zwieback und Kekse. Öfter mal was Neues.

Der Weg begann wie üblich. Steinig, hoch und runter. Dann auf einem gut ausgebauten Wirtschaftsweg gefühlte 5 Km nur bergauf, um einen Pass zu überqueren. Wo es hoch geht -wie soll es anders sein- geht es auch wieder runter. Am Ende lag dann Undues de Lerda, wo ich mir in der dörflichen Bar erst mal einen guten Kaffee und ein Croissant gönnte.

Gestärkt ging es dann auf gut ausgebauten Wegen die weiteren 11 Km bis Sangüesa. Dieser Ort ist zu Beginn des 12. Jahrhunderts am Ufer des Aragon gegründet worden, um die wachsende Zahl der Pilger versorgen und beherbergen zu können.

Albergue municipal de peregrinos
14 Betten in einem Gemeinschaftsraum. Preis 5 Euro/ Nacht.

Bitte folge uns auf Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.