Etappe 5: Schluss, Aus und Ende

Etappe 5: Schluss, Aus und Ende

Heute morgen wieder ins Krankenhaus zum vereinbarten Termin. Dieses mal mit dem Stadtbus. Kostenlos und direkt bis zum Eingang. Tolle Sachen haben die hier in Frankreich.

Es wurde ein Ultraschall von der Achillessehne gemacht. Mit dem Bericht dann wieder zu der Notaufnahme, wo man uns dann nach 2stündigem Warten

mitgeteilt hat, dass die Achillessehne angegriffen ist. Ein weiteres Wandern sollte tunlichst unterlassen werden. Es könnte sonst zu einem Sehnenriss kommen.

Das war’s dann wohl mit Wandern für die nächste Zeit. Shice.

Nun überlegen wir, wie es weitergeht.

warten auf den Ultraschall
Bitte folge uns auf Facebook

2 Gedanken zu „Etappe 5: Schluss, Aus und Ende

  1. hallo, ihr zwei!

    Das wäre sehr bedauerlich, wenn ihr jetzt aufgeben müsst,! Euer blog ist so herzerfrischend schön; das ich das Lesen vermissen würde. Ich drücke euch die daumen und hoffe das Beste! liebe grüße Angelika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.