Etappe 1: Lescar – Aubertin (10,5 km)

Etappe 1: Lescar – Aubertin (10,5 km)

Wetter: bewölkt, 16°

Nach sehr frühem Aufstehen, um den Flieger nach Pau, mit Zwischenstation in Paris, zu bekommen, sind wir schon etwas angestrengt in Lescar angekommen.

Hier startet unsere erste Etappe des Jakobsweges.

Lescar macht einen recht beschaulichen Eindruck. Erst wenn man an die Peripherie kommt, ist der Bär los.

Da wir die erste Übernachtung abseits des Jakobsweges gebucht hatten, mussten wir auch einen anderen Weg nehmen. Und der ging nur über Asphalt mit reichlich Verkehr. Aber auch das haben wir lebend überstanden. Zum Schluss wurde es ruhiger aber auch bergiger.

An der Unterkunft angekommen, wollte man uns erst nicht einlassen. Mehrfaches Klingeln blieb erfolglos, erst ein Anruf brachte den Vermieter dazu, uns zu öffnen.

Da mein Schulfranzösisch schon mehr als 50 Jahre her ist, haben wir uns halt mit Händen und Füßen verständig gemacht.

Am Ende des Tages gab es noch ein leckeres Abendessen, bestehend aus einem Bauernomelett, selbstgemachten Patee, Käse aus der Region und einer Flasche Rotwein.

Das war genau das richtige für uns.

Bitte folge uns auf Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.